Geigergasse

2010 – 2012
Als nächstes Ausstellungsquartier eroberten wir die Räume ehemaligen Sozialministeriums im 5. Bezirk – zwar etwas entlegener (und für manche mit Gefahr des Sich Verirrens verbunden), jedoch war es eine Besonderheit, auch in dieser kulturell eher ruhigeren Gegend etwas zu bewegen und viele Projekte zu realisieren. In einem loftartigen, freundlichen, cremefarbenen Gebäude mit großen Fenstern fanden sich auch einige bekannte optische Details wie die orangefarbigen Steckdosen, viel Linoleum und massive Leitschienen wieder. Weiters werden uns der lange (zuweilen unendliche) Gang und die fast zellenartige Raumaufteilung stets in guter Erinnerung bleiben.
Raumplan Geigergasse

Corinne L. Rusch

Corinne L. Rusch

“how is it that a beautiful girl like you has only one nose?”
Gerhard Himmer

Gerhard Himmer

“Trust”
“Getting It Wrong”

“Getting It Wrong”

mit Heike Bollig, Adam Chodzko, Stefan Eichhorn, Michael Kargl, Woody Pollen, Laure Prouvost und Annika Ström, kuratiert von Bettina Brunner
Andrea Salzmann

Andrea Salzmann

“Selbstportrait / Krise #1″
Julian Palacz

Julian Palacz

“Vogelspuren im Schnee”
Katharina Lackner

Katharina Lackner

“This line becomes mine”
“Tiefer als der Tag gedacht”

“Tiefer als der Tag gedacht”

eine Overnight-Residency im Nachtzug zwischen den Städten Wien und Berlin
paraflows .6 – LISTENING COMPREHENSION

paraflows .6 – LISTENING COMPREHENSION

kuratiert von Judith Fegerl und Günther Friesinger
“15 minutes”

“15 minutes”

Projektpräsentation und Performances kuratiert von Elsy Lahner
AVPD

AVPD

“Weiss”
Tatiana Lecomte

Tatiana Lecomte

“Wien 5. (Arbeitstitel)”
Jakob Neulinger

Jakob Neulinger

“Reception Room”

© 2017 - das weisse haus